4 Siege zum Saisonauftakt

Trotz längerer Pause nach ihren ersten beiden Erfolgen gingen die Kufsteiner Baseballer hochmotiviert in das dritte Spiel der heurigen Saison.

Mit dem Heimvorteil im Rücken war man bestrebt schnell ins Spiel zu finden und von Beginn an Druck auf den Gegner aufzubauen. Hinter einen groß aufspielenden Pitcher Stephan Sappl, welcher heuer das erste Mal für die Wikinger am Mount stand tat man sich sichtlich leicht die Gegenspieler wieder auf die Bank zu schicken. Stephan Sappl musste bis Ende des 4ten Innings weder einen Punkt noch einen Hit der Gegner hinnehmen, eher er von Graf Thomas abgelöst wurde. Mit 3 Strike Outs beendete dieser den 5ten Spielabschnitt ebenfalls souverän und so konnte man unterstützt von einer guten offence den 3ten Sieg im 3ten Spiel nach nur fünf Spielabschnitten mit 15:00 einfahren.

In der 2ten Begegnung des Tages, startete Graf Thomas erneut am Werferhügel für die Mannen in Grün. Jedoch gelang es dieses Mal nicht den Schwung aus dem ersten Spiel mitzunehmen und man musste auch prompt die ersten Runs des Tages hinnehmen. Auch im Angriff tat man sich sichtlich schwer. Aufgrund einiger Unkonzentriertheiten und kleinerer Fehler war das Spiel lange Zeit auf Messers Schneide. Mittlerweile Stand Lukas Raso am Mount der Wikinger. Trotz einer deutlichen Leistungssteigerung zum letzten Spiel gelang auch ihm nicht der Durchbruch. Ferdinand Eidherr sollte dieser gelingen, doch auch ihm blieb das Quäntchen Glück verweht. So übernahm Routinier Bernhard Eidherr den Mound. Schlussendlich startete die Angriffsabteilung der Kufsteiner, angeführt von Rookie Patrick Salzburger durch und konnte die nötigen Runs erzielen. Diesem letzten Aufbäumen hatten die Gäste aus Feldkirch nichts mehr entgegen zu setzten und so konnte man den 4ten Sieg (18:10) der heurigen Saison feiern.

Fazit: 4 Spiele 4 Siege. Diese Ausbeute lässt sich sehen. Neue Rollen für Routiniers und junge Spieler um Ferdinand Eidherr lassen die turbulenten letzten Wochen und Monate schnell vergessen. Jedoch ist den Wikingern bewusst, dass man sich nicht auf diesen Leistungen ausruhen kann. Will man heuer Titelanwärter bleiben so ist eine deutliche Leistungssteigerung für die kommenden Auswärtsspiele am Sonntag 02.08.2020 nötig!

Neueste Beiträge
Sende uns eine Nachricht

Sende uns eine Nachricht und wir melden uns in Kürze!

Nicht lesbar? Text ändern. captcha txt